Was ist eine API: Eine einfache Erklärung für Selbstständige

Veröffentlicht am
944 Wörter - Lesezeit: ca. 5 Minuten

Wir Programmierer nutzen oft das Wort „API“. Aber was ist eine API eigentlich genau und wie kannst Du als Selbstständiger davon profitieren?

Was ist eine API: Eine einfache Erklärung für Selbstständige | Titelbild

Die Vernetzung der Welt schreitet jeden Tag weiter vor ran. Software ist nicht mehr eine einfache Desktop-Anwendung auf CD, sondern immer mehr Schnittstelle zwischen unterschiedlichen Services. Anwendungen müssen riesige Datenmenge verarbeiten und miteinander kommunizieren können. APIs bieten dabei die Brücke zwischen den Anwendungen, sodass Daten ausgetauscht werden können.

Was bedeutet API?

Der Begriff ist ein Akronym des englischen Begriffs „Application Programming Interface“ . Eine API ist ein Zugriffspunkt, der von der Anwendung angeboten wird, um ein Programm zu nutzen. In den meisten Fällen reden wir aber über eine API, wenn wir über einen Zugriffspunkt reden, den wir über Code erreichen und ist daher für Nicht-Programmierer schwer zu fassen.

Man kann sich eine API wie einen Kellner im Restaurant vorstellen. Der Kellner (API) hat eine feste Speisekarte (API-Funkionen), welches er dem Kunden (Entwickler) anbieten kann. Gibt der Kunde nun eine Bestellung (Abfrage) auf, geht der Kellner in die Küche (Programm) und liefert dem Kunden das bestellte Gericht (das Ergebnis/die Antwort).

Was ist eine API - Schaubild

Was ist eine API? Im Prinzip ist eine API eine Brücke zum Programm, welches von einem anderen Programm genutzt werden kann und es so erlaubt, dass mehrere Programme miteinander kommunizieren können. Sie ist eine Programmierschnittstelle. Sie kann sowohl als Programmiercode abstrahiert bedient werden (was ist den meisten Fällen der Fall ist), oder aber auch über eine interaktive Oberfläche.

Praxis-Beispiel: Web-APIs

Die wohl häufigste Schnittstelle zwischen Anwendungen ist die Web-API. Im Prinzip beschreiben wir hier einfache eine Schnittstelle, die z. B. in einer Cloud-Infrastruktur zur Verfügung steht. In diesem Zusammenhang kannst Du auch erkennen, dass nicht jede API auch eine Web-API sein muss. Die genaue Technologie dahinter spielt für Dich als Selbstständigen eine untergeordnete Rolle. Für Dich ist nur wichtig zu wissen, welche Software und Services Dir eine Web-API zur Verfügung stellt.

Um Dir ein Verständnis dafür zu geben, was so eine Schnittstelle kann, hier einige Beispiele:

  • Wetter-API: Eine Wetter-API bietet Dir die Möglichkeit aktuelle Wetterdaten auf Deiner Website anzuzeigen oder anderweitig zu verarbeiten.
  • Aktien-API: Eine Aktien-API zeigt Dir den aktuellen Kurs zu einer Aktie. Du kannst damit eine Software entwickeln, die Dein Depot überwacht.
  • Kalender-API: Ein Besucher auf Deiner Website bucht einen Termin auf Deiner Website und der Termin wird direkt in Dein Kalender übertragen.
  • Kaufen-Button: Jemand kauft etwas über Deinen Kaufen-Button und die Daten werden an den Zahlungsanbieter zur Zahlungsabwicklung weitergeleitet. Du erhältst eine Bestätigung, ob die Zahlung erfolgreich war.

Nutzen für Dein Unternehmen

APIs bieten eine Lösung, sodass von Dir verwendete Software verknüpft werden kann. APIs können Barrieren innerhalb Deines Unternehmens aufbrechen und sogar Brücken zu anderen Unternehmen aufbauen. So kannst Du dauerhaft Zeit sparen und zeitfressendes Copy-and-paste sparen. Viele Unternehmen haben bereits Zugriff auf eine Vielzahl an APIs, wissen es aber gar nicht. Überlege für Dich selbst, welche Software in Deinem Unternehmen genutzt wird und ob diese eine API zur Verfügung stellt. Wie kannst Du diese API sinnvoll nutzen?

Das wohl häufigste Aufkommen an APIs findest Du in der Cloud. Nutzt Du schon Software, die in der Cloud liegen? Aufgrund der modernen Architektur dieser Services bieten Sie in den meisten Fällen auch eine API ein. Oft findest Du direkt auf der Website Informationen dazu, oder Du sprichst Deinen Ansprechpartner für die Software an, ob APIs zur Verfügung stehen.

Einige Beispiele wie eine API Dir im Unternehmen helfen könnten:

  • Software automatisch verknüpfen, die vorher händisch gefüttert wird
  • Stelle Deine Daten über eine eigene API zur Verfügung und monetarisiere diese
  • Erstelle automatische Berichte, indem Du unterschiedlichste Daten automatisch verarbeitest
  • Eigene Desktop-Anwendung entwickeln, die mehrere Services verknüpft und interne Prozesse beschleunigt

Eine API bietet Dir also eine Lösung Geld und Zeit zu sparen und kann neue Möglichkeiten für Dein Business öffnen. Durch das Öffnen nach Außen kannst Du Deiner Zielgruppe gerecht werden und Deine Mitbewerber abhängen, da Du Lösungen anbieten kannst, die vorher nicht denkbar gewesen wären.

API-Entwickler müssen nicht teuer sein

Eine entsprechende Lösung für Dein Business benötigt viel Zeit, Geld und der richtige Entwickler ist schwer zu finden? Dass eine API-Lösung von einem vertrauenswürdigen und erfahrenen Entwickler erstellt werden muss, stimmt. Wir bieten Dir gerne unsere Dienste an! Allerdings muss eine API-Lösung nicht unglaublich viel Geld kosten. API-Schnittstellen sind heutzutage hervorragend dokumentiert und macht die Arbeit für den Entwickler sehr einfach. Gekoppelte an ein erfolgreiches Projektmanagement (wir nutzen SCRUM) und die Planung eines Minimum Viable Product, also ein Endergebnis, welches die grundlegendsten Funktionen abbildet und Dich mit Deinem Business vorantreibt, kann man eine planbare Zielsetzung mit überschaubaren Kosten erstellen.

Zudem sollte eine API eine Business-Lösung sein und keine Spielerei. Sie kosten zwar in der Entwicklung und in der Pflege, sparen aber langfristig Zeit und bieten intelligente Business-Lösungen. Du verdienst also langfristig an einer API direkt oder indirekt Geld. Egal, ob Du nun Zeit sparst, weil Du oder Deine Mitarbeiter sich auf andere Arbeiten konzentrieren können und repetitive Arbeit automatisiert wird oder Du Deinen Kunden eine Lösung anbietest, die intelligent ist und Deinen Umsatz steigert.

Fazit

Eine API ist eine Brücke zwischen unterschiedlichsten Anwendungen, um Daten auszutauschen. Sie ermöglicht Dir Dein Business intelligenter zu gestalten und bietet die Chance Prozesse zu optimieren. Eine entsprechende minimale Lösung muss nicht teuer sein und kann relativ schnell realisiert werden und bietet die langfristig eine Lösung, mit der Du das Wachstum Deines Unternehmens vorantreibst. Welches Problem eine API genau löst, musst Du für Dich selbst herausfinden, da die Lösungsansätze vielfältig sind und auf Deine Anwendungen abgestimmt werden muss, die Du im Unternehmen anwendest.

Wo nutzen wir als Werbeagentur APIs? Ein Beispiel für eine klassische Schnittstelle bieten wir mit unseren SEO-Tools. Google bietet uns Daten zu bestimmten Suchwörtern und diese können wir verwerten, um Dir zu helfen, wie Du Deine Sichtbarkeit erhöhst. So erhöhen wir unser Vertrauen an Dich und können zudem eine Lösung anbieten, wenn Du selbst nicht mehr weiterweißt, wie Du Deine Sichtbarkeit weiter erhöhen kannst.

Quelle: Icons in den Grafiken von Eucalyp von www.flaticon.com

Website-Checkliste

Website-Checkliste

Teste Deine Website auf Herz und Nieren mit dieser interaktiven Checkliste.

Zum Newsletter anmelden

Mit dem Absenden bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung akzeptierst.